Unsere Veranstaltungen für die jüdische Gemeinde Wiens

Das Bet Halevi organisiert jährlich zahlreiche Events für Groß und Klein! Die beliebte Mazza Bäckerei mit über 700 Teilnehmer, bei der Kinder aus diversen jüdischen & nicht-jüdischen Schulen ihre eigene Mazza Backen und die Pessach Geschichte hautnah erleben. Beim Chanukka Familientag heißen wir über 700 Teilnehmer willkommen. An diesem Tag durchlaufen die Kinder zahlreiche Bastel,- Mal- und Spielstationen. Eine lustige Show sowie eine Tombolaverlosung dürfen natürlich auch nicht fehlen. Beim Schawuot Fest mit über 250 Teilnehmer gibt es auch immer ein tolles Programm mit gratis Eis.

Kinder Purim Feier

Über 140 verkleidete Kinder versammeln sich jährlich zur großen Kinder Purim Feier! Eröffnet wird die Feier in der Regel mit Rabbiner Zalman Raskin, den den Kindern die Geschichte von Purim erzählt.

Danach folgen lustige Spiele auf der Bühne, an denen die Kinder teilnehmen können. Meistens finden auch Publikum-Spiele statt, damit auch wirklich alle Kinder aktiv am Programm teilnehmen können.

Abgerundet wird die Purim Feier mit lustigen und spannenden Shows von unterschiedlichen Künstler, die wir extra für die Feier buchen. Das ist immer ein großer Spaß für die Kinder!

Kinder Mazza Bäckerei

Anlässlich des Pessach Feiertages findet jährlich ein einzigartiges, einstündiges Pessach-Programm im Bet Halevi statt. Hier heißt Golan Yonatan eine Woche lang täglich von 8 bis 18 Uhr Kinder unterschiedlichen Alters bei sich willkommen.

Jedes Jahr erleben die Kinder auf einer interaktiven Art und weise die größten Wunder in der jüdischen Geschichte: Die zehn Plagen, der Auszug aus Ägypten sowie die Meeresspaltung. Dabei unterscheiden sich die Programme von Jahr zu Jahr. Mittels aufwendigen Ton- und Lichteffekten können die Kinder die Geschichte hautnah miterleben und so ihre Eindrücke der damaligen Zeit verinnerlichen.

Direkt danach folgt das Backen der eigenen Mazza in der Bäckerei. Jedes Kind bekommt zusätzlich zu den nötigen Zutaten auch einen Bäckerhut und folgt dabei den einfachen Anweisungen von Golan. Nach 30 Minuten hat dann jedes Kind seine eigene Mazza in der Hand.

Chanukka Familientag

Der Chanukka Familientag findet jährlich am Sonntag vor Chanukka im Lauder Chabad Campus statt. Verteilt auf 3 Stockwerke befinden sich zahlreiche spannende Spiele und Stationen, bei denen die Kinder ihr Geschick und ihr Wissen unter Beweis stellen können. Aber auch ihre Kreativität können sie bei den einzelnen Bastelstationen ausleben. Natürlich gibt es jedes Jahr auch etwas zu gewinnen! Eine Tombola-Verlosung, bei der man coole Preise und Geschenke ergattern kann. Während der gesamten Veranstaltung gibt es ein leckeres Buffet, auch die Krapfen dürfen nie fehlen. Diese können die Kinder sogar selber verzieren.

Zum Familientag kommen durchschnittlich 700 Besucher! Zahlreiche Familien treffen ein, um miteinander Zeit zu verbringen. Hier versammelt sich die gesamte Familie, egal ob jung oder alt!

Hier ein Clip vom Familientag ansehen

Family Fun Day

Gemeinsam mit weiteren Vereinen und Organisationen veranstalten wir jährlich im Sommer das große Family Fun Day im Augarten – ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie!

Auf über 10.000 m² Grünfläche verteilt standen über 20 Luftburgen und abenteuerliche Spielstationen, betreut von Madrichim und freiwilligen Helfern der Jugendorganisationen. Bei den unterschiedlichen Stationen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit, Kraft sowie Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen.

Auch das schöne, sonnige Wetter macht diese Veranstaltung zu einem wundervollen Erlebnis. Anschließend fand die riesengroße Tombolaverlosung mit über 50 Preisen statt. Zu dieser tollen Veranstaltung nehmen über 900 Gemeindemitglieder teil.

Reise zum Rebben

Das Bet Halevi organisiert jährlich eine Reise jeweils für Männer und Frauen zum Lubawitscher Rebben nach Amerika! Bei den Männern beginnt bereits im Flug nach New York das eifrige Studieren der Tora. Dort angekommen, besichtigen wir sein Grab beim Ohel in Queens, das Lehrhaus 770 (wo sich auch das Büro und die Synagoge des Rebben befindet) sowie sein Wohnhaus in Crown Heights in Brooklyn.

Das Programm ist stets straff und vielseitig. Auf den gemeinsamen Ferbrengen werden zahlreiche Lieder gesungen, angestoßen und natürlich viel Tora gelernt. Es gibt reichlich Nahrung für die Seele, und auch für den Körper. Es ist üblich, beim Grab des Rebben ein Brief zu verfassen und ihn in das Grab zu werfen. Jeder Teilnehmer hat dafür die Zeit und natürlich auch die Möglichkeit, am Grab des Rebben zu beten. Die Reise ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unglaublich inspirierend und lehrreich.

Zum Clip über die Reise zum Rebben

Chassidische Feiertage

Jud Tet Kislev, Gimel Tamuz, Dalet & Jud Schwat sind sehr besondere Tage für die Chabad Bewegung. An diesen „chassidischen Feiertagen“ versammelt sich die Gemeinde im Bet Halevi, um gemeinsam an den großen Dinner-Abenden teilzunehmen, an denen auch stets Schiurim abgehalten werden, um die Spiritualität des Tages zu betonen.

Gelegentlich laden wir auch Gastrabbiner aus Israel, Deutschland und der Schweiz ein, die uns einen Besuch gestatten und Vorträge halten. Das sind immer Tage der spirituellen Stärkung für die Gemeinde.

Cheder Day Camp

Im Juli findet ein ganz besonderes Sommer Camp statt. Über 40 Kinder, die über das Jahr im Cheder lernen, verbringen den Monat Juli gemeinsam im Camp. An jedem Tag steht ein anderes Programm auf der Tagesliste: lustige Spiele, spannende Ausflüge, ein gemeinsamer Schabbat und diverse Indoor & Outdoor Aktivitäten. Die tollen, neuen Ideen und die positive Energie der Madrichim fließt stets eine besonders lebendige Atmosphäre in den Camp.

Jewish Mini School

Die Jewish Mini School (JMS) ist ein Projekt, welches jährlich im September startet. Das Ziel war es von Anfang an, jüdischen Volksschulkindern aus nicht-jüdischen Schulen den Kontakt zum Judentum zu ermöglichen.
Bis dato haben bereits über 200 Kinder aus unterschiedlichen Schulen in Wien die JMS besucht, die zuvor nur wenig über ihre Wurzeln wussten und Ahnung über das Judentum, der Religion und Jüdische Geschichte hatten. Durch die Lehreinheiten der JMS haben sie gelernt, Hebräisch zu lesen, lernten die Feiertage und deren Bedeutung kennen, erweiterten ihren Horizont und freundeten sich mit gleichaltrigen, gleichgesinnten Kindern an.

Bat Mitzvah Club

Der Bat Mitzvah Club begrüßt jüdische Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren. Von London bis Los Angeles, Hongkong bis Houston, Brooklyn bis Florida und mehr als 370 Städte dazwischen, einschließlich genau hier in Wien, haben Mädchen die Gelegenheit zu entdecken, was es wirklich bedeutet, eine Bat Mitzvah zu sein und eine jüdische Frau zu werden.

Unser Club ist für Mädchen, geführt von Mädchen. Die Teilnehmerinnen helfen, die Meetings zu planen, die Aktivitäten zu leiten, sie gestalten kreative Kunstprojekte – individuelle Tagebücher, Scrapbooking u.a. – und lernen so, ihre Gedanken zum Thema „junge jüdische Frauen in der modernen Welt“ auszudrücken.

Sie wollen künftig über Events informiert werden?

Dann tragen Sie sich kostenlos für unseren Newsletter ein! Dieser wird 1x/Monat mit all den wichtigsten Informationen verschickt.